Aktuelles 2002

Warnung und Anregung zum Nachdenken

Bitte denken Sie einmal darüber nach, denn dies ist etwas, wo jede/r aktiven Kinderschutz betreiben kann

In letzter Zeit bekommen Anti-Kinderporno e.V. vermehrt Briefe/Mails und Telefonanrufe von besorgten Eltern, KindergärtnerInnen, LehrerInnen, in denen teilen sie uns ihre sorgenmachenden Beobachtungen vor Schulen, Kindergärten und auf Spielplätzen mit.

Auf dem Rücken von misshandelten Frauen und Kindern!

Die Telekom publiziert und verkauft geschützte Daten ...

... so im Frühjahr dieses Jahres auch die Schutzadresse - mitsamt genauer Wegbeschreibung - eines unserer Mitglieder, dem autonomen Tübinger Frauenhaus! Es ist eines der alten, autonomen Frauenhäuser in Deutschland und existiert seit nunmehr 20 Jahren.
Die Adresse erschien sogar im weltweiten Internet!
Wer glaubt, dass dies eine Horrormeldung aus einem neuen Hollywood-Streifen ist, irrt sich.
Das Ganze ist nicht virtuell, sondern real geschehen; hier in Deutschland.
Die Auswirkungen waren und sind desaströs!
Die Frauen müssen nun ein neues Haus kaufen. Der vorsichtig geschätzte, finanzielle
Schaden beträgt bislang mindestens 30.000 Euro.
Die Katastrophe für schutzsuchende Frauen und Kinder, die makabererweise aus einem Frauenhaus flüchten mussten..., ist nicht zu beziffern!

Weitere Infos zu diesem Fall aus Zeitungsartikeln

Endlich Menschenrechte für Hermaphroditen ?

Die Beschlussfassung (Amtsgericht München zur Weiterleitung lt. Beschlussfassung aus 01 an das LG München I vom 19.08.02.)
Auf der Webseite wird auf diesen Geschlechtsantrag hingewiesen.

Bitte um Proteste

Schon wieder soll ein erfolgreiches UND vitales Frauenprojekt gestrichen werden!

Dieses Mal ist es unser Mitglied kofra aus München. Das Ganze nennen Politiker „Konsolidierungskonzept”... Es lebe die Verblödung! Aber nicht mit uns! Solche Menschen dürfen nicht gewählt werden!

Aufruf
INFOS!
Das Protestschreiben

Kassandra e.V.

Unser langjähriges Mitglied Kassandra e.V. feiert sein 15-jähriges Bestehen

Zum 15-jährigen Jubiläum des Vereines „Kassandra e.V. - Nürnberg” sendet die Lobby für Menschenrechte e.V. die besten Wünsche und dankt allen Aktiven des Vereins für die effektive Vernetzung und die gegenseitige Unterstützung in den vergangenen Jahren.

Wer - wie die Kassandra-Frauen seit nunmehr 1 1/2 Jahrzehnten - Menschenrechte und Respekt für Huren fordert, hat unseren vollsten Respekt!

Denn: die Arbeit in diesem Problembereich macht es erforderlich, dass diese Frauen sich Tag für Tag erneut einer nervenaufreibenden Aufgabe stellen.

Der Kampf gegen die Ausgrenzung und Diskriminierung und für die Rechte von Sexarbeiterinnen ist nicht nur eine Sisyphos-Aufgabe; sie birgt auch Gefahren für Seele und Körper der Kämpferinnen für diese Sache.

Grußbotschaft

Ignoranz und „Logik” bei konservativen Männern

CDU-Abgeordneter will Frauen noch mehr Pflichten aufbrummen!

Zur Forderung des CDU-Bundestagsabgeordneten Friedrich Merz nach einer Wehrpflicht für Frauen...

Pressemitteilung der Lobby

Bundeskanzler setzt sich für einen neuen Volkssport ein

Steuergelder für Fußball-Millionäre ausgeben!

Passend dazu: „Der Fußball-Millionär Stefan Effenberg ist dafür, Arbeitslosen die Unterstützung auf ein Minimum zu reduzieren. Viele lebten vom Arbeitslosengeld „offensichtlich so gut, dass sie keine Lust haben, morgens früh aufzustehen, nur, damit sie am Ende des Monats schlappe 100 Euro mehr auf dem Konto haben”, sagte der Bayern-Kicker laut „Abendzeitung” vom Dienstag in einem Interview.

Pressemitteilung der Lobby

Menschenverachtung - USA - Todesstrafe

Renate Janka: „Lasst meine Tochter endlich frei
In der Todeszelle - der verzweifelte Kampf einer Mutter um das Leben ihrer Tochter Droemersche Verlagsanstalt,
München 2002, ISBN 3-426-27263-6

Details

Thema: „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Fußball”

Hany Ramzy, Spieler des Top-Bundesligavereins 1. FC Kaiserlautern, wurde wegen „sexueller Nötigung” (§ 177 StGB) rechtskräftig verurteilt.

Fakten:

Die Chefetage des Vereins reagierte zunächst spontan mit Suspendierung, wenig später wird er vom Verein rehabilitiert (er spielt wieder, der 1. FCK will Meister werden), der Trainer (Ex-Nationalspieler) Andy Brehme sagt der Mannschaft, die am Wochenende noch ohne Ramzy spielte, sie sollten alle „für Ramzy” spielen..., sogar zwei Reporter von SAT1 (ran) haben das deutlich kritisiert und darauf hingewiesen, dass Ramzy doch nicht das Opfer sei

Details

Gute Nachricht

Das powercat-Forum ist wieder eröffnet!

Das Forum kann/soll für Diskussionen, aber auch für Hinweise auf frauenspezifische Projekte etc genutzt werden. Warum ist das eine Freudennachricht? Schon vergessen?

Memo:

„Wenige Tage vor dem 1. April 2000 liefen die Nachrichtenticker in Deutschland heiß. Die Bild-Zeitung hatte ihre „Top-Computerexperten” auf die Homepage des Bundesministeriums für Frauen, Familie, Senioren und Jugend geschickt und angeblich Skandalöses zutage gefördert.

Details

Kein Fortschritt bei der Bekämpfung des Kinderhandels

Fakultativprotokoll zur Kinderrechtskonvention tritt in Kraft Kinderhilfswerk terre des hommes kritisiert das Protokoll als „verpasste Chance

Details

nach oben